wir heißen nun cross#roads

Freudig möchten Sie und euch nun darüber informieren, dass sich in der Jugendkirche Essen etwas tut.

Seit einigen Monaten brüten wir nun mit 4 Hauptberuflern und 3 Ehrenamtlern über einem neuen Konzept. Schnell was klar, dass sich an der bisherigen Jugendkirche in Essen Laudate so viel verändern würde, dass auch ein neuer Name her muss.

Hiermit verkünden wir also stolz, dass wir nun cross#roads heißen.

Informationen finden Sie/ findet ihr unter: www.crossroads-essen.de und natürlich auch bei Facebook unter: https://www.facebook.com/crossroads.essen?ref=ts&fref=ts

Am 20.11.2013 fand zu unserem Namensauftakt die erste Aktion im Rahmen unserer Reihe #tag (Touch and Go) auf der Rüttenscheider Straße statt. cross#roads verteilte einen gebackenen # und die neuen Flyer an die Passanten. Das Wetter spielte glücklicherweise mit so dass wir all unser Logo-Gebäck gut gelaunt verteilen könnten und mit vielen Passanten, egal ob ganz jung oder auch schon etwas reifer ins Gespräch kamen.

2 große # aus etlichen Brötchen werden dann heute noch an die Tafel Essen verschenkt!

Jugendkirche Laudate - cross#roads


Foto unseres Teams von links: Jürgen Rickers, Christian Toussaint, Nicole Back, Petra Rath, Hans-Walter Henze. Es fehlen Annika Hennig und Evan Khamo.

Jugendkirche Laudate heißt jetzt cross#roads und

auch sonst ändert sich fast alles!

 

Die Jugendpastoral im Bistum Essen wird sich zukünftig mit 5 Schwerpunktorten neu aufstellen.

Das Projekt Jugendkirche Essen „Laudate“ in der Pfarrei St. Joseph Frintrop wird zu Ende des Jahres beendet. Ab dem 13. Januar 2014 wird „cross#roads“ ihren neuen Standort in St. Ignatius beziehen. Wir werden mit neben dem neuen Namen mit einem veränderten Konzept ins neue Jahr starten. Hier wollen wir jetzt unsere Ideen vorstellen.

Derzeit sind wir 3 ehrenamtliche (Annika Hennig, Evan Khamo, Christian Toussaint) und 3 hauptberufliche (Nicole Back, Petra Rath, Hans-Walter Henze)  Personen im Team von cross#roads. Jürgen Rickers, Gemeindereferent,  ist noch als Kontaktperson zur Pfarrei St. Joseph mit dabei.

Wir wollen eine junge katholische Kirche sein, die zu den Menschen geht. Dabei lassen wir uns auf die Menschen ein und berichten von unseren Erfahrungen mit Gott.

Die Bibelstelle, an der wir uns orientieren ist: Lukas, 10, 1-11.17

Jesus sendet die Jünger in einem Team zu zweit in die Orte, die er auch noch besuchen möchte. Sie sollen Gäste bei den Menschen  sein, den Frieden wünschen, Kranke heilen und vom nahenden Gottesreich erzählen. Anschließend kamen die Jünger zurück und berichteten Jesus von ihren Erfahrungen.

Der Name „cross#roads“ steht für die Kreuzungen in unserem Leben, an denen wir Halt machen und möglicherweise eine neue Richtung einschlagen.

Konkret heißt das, dass wir an Orten sein wollen, wo junge Menschen sind z.B. in Schule, Gemeinde oder an „speziellen Jugendorten“. Wir wollen da sein und den Jugendlichen und jungen Erwachsenen begegnen und für deren Themen offen sein.

Wir bieten bisher vier Angebotsmöglichkeiten an, uns zu treffen. Ruft an oder schreibt eine Email und los geht’s!

#leb = Leben, essen, beten

Wir treffen uns an einem Tisch, teilen von uns organisiertes Essen und das Leben und danken Gott.

#tag = Touch and go

Wir machen eine kurze Aktion an unterschiedlichen Orten in der Öffentlichkeit. Dort treffen und begegnen wir Menschen in ihrem Alltag.

#bet = Beten, erfahren, teilen

Wie sieht beten heute aus? Wir wollen bei uns oder an speziellen Orten gemeinsam beten.

#gps = Glauben, planen, suchen

 

Bei Fragen stehen wir gerne zur Verfügung:
Unsere Mailadresse lautet ab 20.11.2013: info@crossroads.de 
Homepage: www.crossroads-essen.de!!
Tel.: 0201-3207896